Diese Seite befindet sich noch im Aufbau...

Kinderstube

Fotos einiger unserer Schweine, als sie noch Ferkel waren. :-)

Mama Rosie und Ihre Kinder Frieda und Toni

Sie war die Nummer 31 in einem Labor. Sie kam zusammen mit den letzten beiden Kindern die ihr geblieben waren, Frieda und Tony zu uns. Ihre anderen Ferkel wurden ihr für Versuchszwecke nach und nach genommen und dabei getötet.

Als sie zu uns kam, sah man in ihren traurigen Augen, dass sie jede Hoffnung verloren hatte. Für ihre Kinder aber blieb sie am Leben und kämpfte sich nach ihrer Reise zu uns Schritt für Schritt ins Leben zurück.

 

Rosie war und ist bis heute eine wundervolle und liebevolle Mutter.

 

Sie ist stets um ihre Babys herum und passt auf, dass ihnen keiner mehr ein Leid antut.

 

Sie gab ihren Babys alles. Selbst ihr eigenes Futter überlies sie Tony und Frieda, obwohl diese ja auch immer noch gesäugt wurden.

 

25. Oktober 2018

 

Von Tag zu Tag verblasst euer Leid und wird ersetzt durch pure Lebensfreude. Auch Mama Rosie begreift ganz langsam, dass Leben auch schön sein kann.

 

03. November 2018

 

" Sandra sagt immer, die Frieda und ich seien zwei kleine Speckflummis. Ich weiß gar nicht, wie sie darauf kommt. "

 


05. November 2018

Ich bin Frieda und ich liebe es so, gekuschelt zu werden.Dafür lege ich mich gerne stundenlang auf die Seite und lass mir mein Bäuchlein kraulen.