top of page

Regenbogentiere

Oma Stephi

Aus unendlichem Leid retteten wir dich vor 4 Jahren, sicherlich auch vor dem Hungertod. Nur noch Haut und Knochen, so fanden wir dich vor. Du warst trächtig,doch das große Leid ließ dich alle Ferkel verlieren. Mit völliger Hingabe kümmertest du dich dann um deine Enkelkinder. Du holtest nach,was dir lange verwehrt blieb. Täglich blühtest du mehr auf. Menschen waren nicht so dein Ding. Zu sehr hattest du unter ihnen gelitten. Dennoch wurdest du ein glückliches Schwein.

Heute morgen lagst du tot in deinem Stall. Ein Schock für uns. Ein hoffentlich friedliches Einschlafen für dich. Wir und deine Familie werden dich vermissen bis zum Mond,einmal ums Universum und wieder zurück. Gute Reise, Stephi!

 

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. 

- Antoine de Saint-Exupéry

Frauke

Im Meer des Lebens,

Meer des Sterbens,

in beiden müde geworden,

sucht meine Seele den Berg,

an dem alle Flut verebbt.

 

Wir haben mit ihr zusammen gekämpft.

Doch mussten wir sie heute erlösen.

Auch das gehört mit zur Tierliebe und zum Tierschutz. Frauke starb in Zoes und meinen Armen.

Wir werden dich niemals vergessen, kleine geliebte Frauke.

Miss Sophie

Fly away, take my hand.

Spread your wings, reach the sky.

I can make you believe.

Live is rich, rich within me.

So, fly away, hold my hand.

Feel the wind.Take the sky.

Love will find, find a way.

I believe in you.

Wir werden dich nie vergessen!

Mir fehlen die Worte, um mehr zu schreiben.

Wir sind so unendlich traurig.

Mach's gut, kleine große Miss Sophie!

Madame Pompadour

Vor dem Elend einer Legehenne geflohen, sprang sie eines Tages in das offene Auto unserer Freundin Natascha. Sie fackelte nicht lang und versprach Madame Pompadour in der gleichen Minute, dass sie leben darf und brachte sie in unser Paradies für Hühner. Hier entwickelte sie sich prächtig, vertrug sich mit Hans und all den Hennen, die hier leben. Doch dann wurde sie krank. Der Tierarzt meinte, das wird wieder. Das sei die Mauser, die ihr alle Energien raubte. Wir behandelten sie, nahmen sie mit ins Haus, damit sie es warm hat, schenkten ihr Liebe von morgens bis abends. Drei Tage kämpfte sie. Sie konnte nicht mehr stehen. Ich machte ihr ein Bett, wo sie von allen Seiten gestützt wurde. Heute Morgen schaute sie mich mit müden Augen an und ich wusste, was ich jetzt noch für sie tun konnte, ist sie gehen zu lassen und ihr Leiden zu beenden. Sie starb unter meinen streichelnden Händen. Es tut mir so sehr leid meine kleine Madame Pompadour. Wir wollten dir ein langes Leben schenken. Wir weinen um dich, du kleine Kämpferin. Du gehst mit unserer ganzen Liebe auf die Reise.

Sie ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihr Glück.

- Joh. Wolfgang v. Goethe

Murks & Trude Henn

"...Niemals gehst du so ganz, irgendwas von dir bleibt hier..."

Unser uralter Kater Murks und unsere Henne Trude Henn sind zusammen über die Regenbogenbrücke gegangen.

Saoirse

Es war ein langer Tag ohne dich, meine Freundin.

und ich werde dir alles darüber erzählen, wenn ich dich wieder sehe.

Saoirse starb unerwartet in ihrem Nestchen neben Leopold. Wir wissen nicht warum. Sie war gestern noch quitsch- fidel.

Wir sind sehr traurig und sie wird uns sehr fehlen.

 

Eleonore

Es gibt für alles eine Zeit. Auch dafür, Abschied zu nehmen.

Eleonora und Elvira waren die ersten Hühner auf dem Grundstück. Von Anfang an waren sie unzertrennlich, gingen all ihre Wege zusammen. Sie waren wahrlich beste Freundinnen.

 

Nachdem gestern Elvira von uns ging, konnte Eleonora wohl nicht mehr ohne sie weiter leben.

 

So gehen sie nun gemeinsam den Weg über die Regenbogenbrücke..

 

Elvira

"Von der Erde gegangen - im Herzen geblieben."

Wir mussten uns schweren Herzens von unserer Elvira verabschieden.. Sie hat die letzten Tage über rapide abgebaut und das fressen verweigert.

 

Natascha war mit ihr beim Tierarzt, und man stellte schnell fest dass man ihr nicht mehr helfen konnte.

 

Sandra und Zoe haben sie dann gemeinsam beerdigt und ihr eine gute Reise gewünscht.

 

Sie wird uns sehr fehlen..

 

Fräulein Lisa

Fräulein Lisa

für uns ist es der Sonnenuntergang, für Dich aber ein Anfang.

Nach einer schmerzhaften Erkrankung starb Fräulein Lisa in den Armen von Sandra.

Sie wird uns sehr fehlen.

 

Auduna

Das ist das Ende, sagte die Raupe.

Das ist erst der Anfang, sagte der Schmetterling.

- Laotse -

Auduna ging in der Nacht über die Regenbogenbrücke. Ihr Köfferchen war voller Liebe.

 

Betty Blue 

Betty Blue mein bester Freund 
Grüßt du mich aus weiter Ferne 
Als du gingst, hab ich geweint 
Jetzt leuchten mir die Sterne 

Die Leute sagen " tot ist tot"
Nichts bleibt in Ewigkeit 
Jetzt seh ich dich auf einem Stern 
Wie ein Wanderer aus Raum und Zeit.

Weit weit weit 
Lieb ich dich auf Ewigkeit.

Du hast es nicht geschafft. Mir fehlen die Worte.

Ich werde dich vermissen,
Kleine Madame Betty Blue.
Gute Reise - wir sehen uns.
 

 

Ruby

Du bist ins Leere entschwunden, aber im Blau des Himmels hast du eine unfassbare Spur zurückgelassen. Im Wehen des Windes unter Schatten ein unsichtbares Bild.
Rabindranath Tagore

Ich kann mir nicht vorstellen auch nur einen Tag ohne dich zu sein.
Ich liebe dich, Ruby.

Du bist davon geflogen

Wie ein leichter Luftstoß

Ein Stück von mir nahmst du mit

Ein Stück Liebe

So lässt es sich leichter reisen

Mir ist das Herz so schwer

Alle Leichtigkeit scheint mit deinem Abschied verflogen

Dennoch bin ich so unendlich dankbar

dass du an meiner Seite warst

Ich rettete dein Leben

Und dann rettetest du meines

Wir waren ineinander verschmolzene Seelen

Keiner war ohne den anderen

Nun bist du deine letzte Reise angetreten

Hast mir den Abschied so leicht gemacht

Das war dein Geschenk an mich

Ich weiß nicht, wie ich es ohne dich schaffen soll

Aber ich werde es schaffen. Und ewig dankbar sein für deine Liebe und Treue

Und eines Tages folge ich dir auf deinen Wegen

Ich werde dich nie vergessen, kleine Rubymaus

Unsere Ruby war eine ehemalige Straßenhündin aus Athen.

Sie wurde in Griechenland einfach in eine Schlucht geschmissen. Dort raus geholt, wurde sie in einem Shelter mit vielen anderen Hunden in ein Gehege gesteckt.

Leider wurde sie im Shelter von den anderen Hunden massiv gemobbt und gebissen.

Sie lebte seit 2008 bei uns. Wir sind froh, dass wir ihr bei uns ein schönes Leben schenken konnten, indem sie ihre schreckliche Vergangenheit hinter sich lassen konnte.

 

Micheline

Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehn, von welchem unser Sonnenlicht nur Schatten ist.
Arthur Schopenhauer

Micheline hat es nicht geschafft. Wir mussten sie erlösen.

Dieser Tag ist ein besonders schwerer Tag für uns.

 

Klein Ida

Geboren in einer grausamen Welt für Hühner und eine Rettung, die für sie zu spät kam. Über viele Monate gekämpft, um ihr doch noch ein glückliches Leben zu  schenken. Und am Ende den Kampf verloren.
Wir werden dich niemals vergessen, Klein-Ida. 
Ich wünsche dir, dass du über die Brücke gehst und eintrittst in eine bunte Welt, mit allem was sich ein Hühnerherz wünscht.

Ich wünsche dir eine Welt ohne Schmerz und Leid.
Ich wünsche dir alles Glück und jede Schönheit, die du dir gewünscht hast und auf dieser Welt nicht bekommen hast.

Ich werde jeden Morgen zu deinem Grab laufen und an dich denken.

Du gehst über die Brücke mit meiner Liebe zu dir im Herzen.

Gute Reise mein kleines geliebtes Huhn Klein-Ida.

Vorwitz

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande als flöge sie nach Haus…


-Joseph von Eichendorff

 

Mia und Mariechen

Mia_Mariechen.jpg

Der Tod bringt Trauer,
wenn er das Ende ist,
er bringt Hoffnung,
wenn er eine Wende ist.“

„Der Tod ist nicht das Ende,
nicht die Vergänglichkeit,
der Tod ist nur die Wende,
Beginn der Ewigkeit.“

„Wenn wir dort sind,
wo du jetzt bist,
werden wir uns fragen,
warum wir geweint haben.“

 

„Der Tod ist die Grenze des Lebens, nicht aber der Liebe.“

Jacob ist zu einer neuen Partnerin auf einem befreundeten Hof gezogen.

 

Adele

Anton

Wenn Du bei Nacht in den Himmel schaust,
wird es Dir sein, als leuchten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,
die lachen können.
Und wenn Du Dich getröstet hast,
wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.


- Antoine de Saint-Exupéry

 

Lisbeth

„Und wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.“

Samsara Pick

Nebel, stiller Nebel über Meer und Land.
Totenstill die Watten, totenstill der Strand.
Trauer, leise Trauer deckt die Erde zu.
Seele, liebe Seele, schweig und träum auch du.

- Christian Morgenstern

Berta

Du bist ins Leere entschwunden,

aber im Blau des Himmels hast Du

eine unfassbare Spur zurückgelassen,

im Wehen des Windes unter Schatten

ein unsichtbares Bild.

- Rabindranath Tagore

Gertrud

Tod hat keine Bedeutung.
Ich hab´ mich nur
ins nächste Zimmer aufgemacht.
Ich bin ich und Du bist Du:
Was immer wir füreinander gewesen sind,
das gilt auch weiter.

- Henry Scott Holland

Frieda Trüffel

Frieda Trüffel Regenbogen Dezember 2022.jpg

Und wieder war es die Narkose..
Alles sah gut aus, die Entzündung ging zurück. Doch dann wachte sie aus ihrer Narkose nicht mehr auf.

Er ist eine Ferne, die war, von der wir kommen.
Es ist eine Ferne, die sein wird, zu der wir gehen.
- Johann Wolfgang von Goethe

Susi, du bist warst echtes Goldstück.
Dein hohes Alter machte es dir oft nicht leicht, dein Körper schmerzte und wird schwächer. Trotzdem genosst du es die Zeit mit den anderen Kamerun-Ladys zu verbringen, ihr wart immer nah beieinander, niemand wurde allein gelassen.
Am liebsten lagst du gemeinsam mit den anderen in der warmen Sonne.

 

Wir hoffen, dass du weißt, dass wir bis zum Schluss an deiner Seite waren.

Wir hatten gehofft, dass du noch einmal Weihnachten erleben durftest, im frischen Strohbett im warmen Stall. Und du hat es geschafft.
Danach machtest du dich Schritt für Schritt auf deinen Weg. 
Wir müssen lernen die Wege zu akzeptieren, die gegangen werden müssen.

Susi, du bist etwas ganz besonderes.

Susi

Susi.jpg

Matilda

Smilla Matilda Januar 2023.jpg

Ich werde still sein, doch mein Lied geht weiter.
- Mascha Kaléko

Sie hatte keine Kraft mehr. Sie starb bei uns im Haus, eingebettet von warmen Kissen in meinem Beisein.

Spreize deine Flügel und flieg, flieg, flieg. Du wirst erwartet. Am anderen Ende des Regenbogens.

Gertrud

Du kannst weinen, dass ich gegangen bin,

oder du kannst lächeln,
dass ich gelebt habe und bei dir war.
Du kannst deine Augen schließen und bitten, dass ich wiederkomme,

oder du kannst sie öffnen und sehen,

was ich dir zurückgelassen habe.
Dein Herz kann leer sein,
weil du mich nicht mehr sehen kannst,

oder es kann voll der Liebe sein, die ich für dich hatte.
Du kannst immer daran denken, dass ich gegangen bin,
oder du kannst mich im Herzen tragen und in dir weiterleben lassen.
Du kannst weinen und leer sein, oder du kannst tun, um was ich dich bitte:
Lächle, öffne deine Augen, schau die Schönheit der Natur, gib Liebe und gehe deinen Weg ohne Angst zu Ende.

Gertrud hat unsere Erde in Ruhe und Frieden verlassen.

Gertrud Februar 2023.jpg
Helene 3 Februar 2023.jpg
Helene Februar 2023.jpg

Helene

Helene ist eingeschlafen, und wacht nie wieder auf. Sie macht sich nun auf den Weg über die Regenbogenbrücke..

„Und die Seele unbewacht will in freien Flügen schweben,
um im Zauberkreis der Nacht, tief und tausendfach zu leben.“
- Hermann Hesse 

Wir wollten es nicht wahrhaben und waren anfänglich nicht bereit, Helene gehen zu lassen. Wir haben alles getan, was in unseren Kräften stand. Wir haben sie immer wieder warm gelegt, um ihre Temperatur zu steigern. Doch Helene wollte nicht mehr. Und so ließen wir sie schweren Herzens gehen. Wir sind sicher, dass sie einen langen Leidensweg hatte. Schon als krankes Schwein kam sie im letzten Sommer zu uns. Die Ärzte fanden jedoch nie heraus, was ihr wirklich fehlte.
Den Menschen gegenüber blieb sie scheu und reserviert. Doch akzeptierte sie uns. Helene liebte Hugo und für ihn wollte sie da sein. Und das tat sie bis zu ihrem letzten Atemzug. Als sie starb, lag Hugo neben ihr. Und er blieb bei ihr, bis ihre Seele den Raum verließ. Wir sind unendlich traurig.

Helene, wir werden dich niemals vergessen. Versprochen.

Happy

Heute Vormittag war noch alles gut. Happy hat sich mit ihren drei Freundinnen Mehlwürmer schmecken lassen, sie war gut drauf und es gab keinerlei Anzeichen für das, was uns nach der Versorgung der anderen Tiere zuhause erwartet hat.. Happy lag tot unter der Sitzbank. Keine Verletzungen, keine vorherigen Anzeichen. Still und heimlich hat sie unsere Welt verlassen und sich auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht.

Ruhe in Frieden, geliebte Happy.
Deine drei Freundinnen Lady Gacka, Ri-henna und Mechthild werden dich mindestens genauso schrecklich vermissen wie wir.

Happy April 2023.jpg

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
- Jean Paul

Klara

Klara April 2023.jpg

Die letzte Reise ist nun angetreten,
mein geliebtes Tier, es tut so weh.
Doch ich begleite dich bis zum Ende,
lass dich niemals alleine gehn.

Deine Augen, sie strahlen noch einmal,
deine Federn so weich, dein Atem sanft.
Ich streichele dich und flüstere leise,
du wirst geliebt, bis zum letzten Hauch.

Gemeinsam haben wir so viel erlebt,
du warst immer an meiner Seite.
Doch jetzt muss ich dich gehen lassen,
mein Herz schmerzt, ich kann es kaum leiden.

Ich halte dein Füßchen fest in meiner Hand,
die Tränen kullern mir übers Gesicht.
Doch ich flüstere dir ins Ohr,
du wirst geliebt, bis in die Ewigkeit.

Die letzte Reise, sie führt uns fort,
an einen Ort, wo du nun ruhst.
Doch in meinem Herzen wirst du immer sein,
mein geliebtes Tier, du fehlst mir so sehr.

Und ich flüstere dir ins Ohr,
du wirst geliebt, für immer und mehr.
Deine Zoe

Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Liebe!

Chickyvara

Du warst eine besondere Henne. Dein Leben begann in einem Legehennenbetrieb, aber du hast es geschafft, uns zu zeigen, dass jede Henne eine einzigartige Persönlichkeit hat. Du warst eine freundliche, neugierige und tapfere Henne, die uns mit deinem fröhlichen Gezwitscher jeden Tag erfreut hast. Obwohl du nicht viel Zeit bei uns hattest, haben wir dich tief in unser Herz geschlossen und werden dich vermissen. Danke, dass du unser Leben bereichert hast. Ruhe in Frieden, liebe Chickyvara.
 

Chickyvara April 2023.jpg

Chickira

Chickira Mai 2023.jpg

Wir sind sehr traurig über den Verlust von Chickira. Vor zwei Jahren wurde sie aus einem Legehennenbetrieb gerettet und kam zu uns.

Trotz ihrer schwachen Verfassung erholte sie sich und wurde ein integriertes Huhn in ihrer Herde. Plötzlich wurde sie krank und verstarb innerhalb von zwei Tagen.

Ich bin dankbar für die wundervolle Zeit, die ich mit Chickira hatte und stolz darauf, ihr ein liebevolles Zuhause gegeben zu haben. Sie wird immer in unseren Herzen weiterleben.

Es gibt kein Ende für das Leben, keine Grenze für die Liebe. Das Leben und die Liebe sind größer als der Tod."
- Thich Nhat Hanh


 

Fräulein Smilla

Smilla Mai 2023.jpg

Wie Vögel, die gen Horizonte ziehen,
So tragen uns die Abschiede weit fort.
Doch in der Sehnsucht liegt ein Hauch von Segen,
Der uns den Schmerz ertragen lässt am Ort.

Die Melodie des Abschieds ist ergreifend,
Ein leises Lied, das uns die Seele streift.
Doch wenn wir mutig in die Ferne schauen,
Entdecken wir, was uns das Leben reift.

So lass uns Abschied nehmen, ohne Bangen,
Denn jeder Abschied birgt ein neues Glück.
In jedem Ende liegt ein neuer Anfang,
Wenn wir bereit sind, loszulassen Stück für Stück.

Amara

In den wenigen Tagen, die du auf dieser Erde verbracht hast, hast du uns alle mit deinem unglaublichen Kampfgeist inspiriert. Deine zarte Seele hat gegen alle Widrigkeiten gesträubt und wollte mit aller Kraft leben. Doch das Schicksal meinte es anders.
Wir hätten dir so sehr ein kraftvolles und gutes Leben gewünscht. Du hättest es verdient gehabt. Nun bist du über die Regenbogenbrücke gegangen und wir sind sicher, endlich kannst du hüpfen und toben mit vielen anderen Lämmchen zusammen.
Dein irdisches Leben lässt du nun zurück. Hinter der Regenbogenbrücke beginnt von jetzt an DEIN Paradies. Mach es gut; liebe Amara.

Der Tod ist nicht das Ende, sondern der Anfang der Unsterblichkeit.
- Rabindranath Tagore

Amara Juni 2023.jpg

Punky Bruno

Punky Bruno Juli 2023.jpg

Denke daran, dass jedes Wesen auf diesem Planeten, egal wie klein oder unscheinbar es scheinen mag, das Bedürfnis nach Liebe und Zuneigung hat. Behandle deshalb alle Lebewesen mit Respekt und Mitgefühl, denn auch ein Huhn verdient es, geliebt und geschätzt zu werden.

Danke, dass du bei uns warst, Punky Bruno

 

Nata

Nata Juli 2023.jpg

Abschiede sind nicht für immer. Abschiede sind nicht das Ende. Sie sind der Ruf, um neue Wege zu erkunden und sich auf eine neue Begegnung vorzubereiten. Möge unsere gemeinsame Zeit uns für immer im Herzen begleiten. - Mitch Albom -

Inmitten des sanften Raschelns der Blätter und dem leisen Flüstern des Windes verabschiedete sich unsere geliebte Henne Nata aus unserer Mitte. Plötzlich und unerwartet entschwand sie uns, doch wir finden Trost in dem Gedanken, dass sie friedlich eingeschlafen ist, um in unseren Erinnerungen weiterzuleben.

 

Mechthild

Mechthild Oktober.jpg

Die Seele atmet durch den Körper und lebt in der Welt der Gedanken, der Worte und der Träume. Wenn sie sich von der Welt des Körpers verabschiedet, kehrt sie in die Welt des Geistes zurück.
- Khalil Gibran

Mechthild, im Januar 2018 im Alter von 18 Monaten zu uns gekommen, fand ein zweites Zuhause in unserer großen Familie. Zu Beginn kam sie in einem desolaten Zustand, fast federlos, erschöpft und mutlos. Doch hier, neben ihren Freundinnen Lady Gacka und Rihenna, entdeckte sie die Freude am Leben wieder.
Fast sechs Jahre lang durfte sie inmitten dieser liebevollen Gemeinschaft ein artgerechtes und glückliches Leben führen. Doch vor Kurzem fanden wir sie friedlich entschlafen in ihrem Stall. Mechthild hinterlässt eine große Lücke in unserer Herde, und sie wird schmerzlich vermisst.
Dennoch tröstet uns der Gedanke, dass sie in all den Jahren bei uns wahrhaft glücklich war. Ihr Leben war erfüllt von Freundschaft, Liebe und Geborgenheit. Mechthild war ein wertvoller Teil unserer großen Tierfamilie, und in unseren Herzen wird sie für immer weiterleben.
Ruhe sanft, Mechthild.

Chickmichnichtweg

Überschrift 1

"In einer Welt aus Sturm und Ruh, Verklingen die Melodien, die einst erklangen. Doch wie das sanfte Rauschen des Windes am Meer, Sind die Erinnerungen an Abschied und Abschiedsweh. Die Zeit mag vergehen, wie Wogen im Strom, Doch in unseren Herzen bleibt der Zauber der Erinnerung."
- Theodor Storm -

Unsere Chickmichnichtweg ist heute morgen über die Regenbogenbrücke gegangen. Es zeichnete sich schon die letzten Tage ab. Ihr Körper wurde immer schwächer. Ihre Kraft schwand. Alle Versuche, ihr zu helfen scheiterten. Heute morgen zeigte sie uns, dass es nicht mehr geht. Wir wollten nicht, dass sie leidet und so ließen wir sie los.
Fly away kleines Huhn!

Chickmichnichtweg Oktober 2023.jpg
Verein_Tierfreiheit_3-07907.jpg
Marry.jpg

Marry

An lauen Sommertagen sah ich dich, Marry, wie du mit Sally über die grünen Weiten wandeltest. Das Licht der Sonne schuf malerische Bilder, während wir dem Fluss des Lebens still zusahen. Ihr beide, ein Herzschlag in der Natur, wart Ruhe in einer Welt voll Sturm.
In den Nächten, wenn der Mond am Himmel thronte, warst du da. Die Sterne funkelten wie Kronjuwelen und beleuchteten deinen Pfad, während der Wind, mal sanft, mal stürmisch, dich begleitete. Du warst ein Gefährte des Windes und der Sterne.
Die Freude, als du aus den Qualen der Mastbetriebe gerettet wurdest, brachte dir die Lebensfreude wieder. Deine Lebenskraft strahlte hell, und es war, als würdest du ein Stück Himmel auf die Erde bringen.
Doch eines Tages sah ich, wie du einen anderen Weg einschlugst. Du wähltest einen Pfad, den ich nicht gehen wollte, dennoch hielt meine Hoffnung fest, dass du den Weg zur Gesundheit finden würdest. Doch der Weg war steinig, zu viele Hindernisse versperrten dir den Weg.
Heute Morgen, in der Stille des Erwachens, schlossest du leise die Augen. Mein Herz ist schwer vor Trauer, und Tränen erzählen von unserem Schmerz. Wir alle trauern, denn wir haben ein wunderbares Lebewesen verloren.
Vielleicht, Marry, wirfst du einen letzten Blick zurück zu deinen Freunden, bevor du in das Paradies schreitest, das auf dich wartet. Lebe wohl, Marry. Du wirst für immer in unseren Herzen sein.

Peace

In der Stille der weiten Felder
lebte Peace, unsere Henne von sanftem Gemüt.
Ein Lichtstrahl in einer grauen Welt.
Einst teilte sie sich ein Leben mit Tausenden,
zugesperrt und hoffnungslos, doch dann, ein Wunder.
Zu uns kam sie, in unseren Garten voller Freiheit,
in Liebe und Fürsorge, eine Welt jenseits des Leidens.
An Piet, dem Hahn, fand sie ihren Beschützer,
Ein Jahr und sechs Monate des Glücks.
Doch eine schicksalhafte Bürde trug sie in sich,
ein Schichtei, ein stummer Schrei aus ihrer Vergangenheit.
Die Qualen in ihrem Innern, unbemerkt und still.
Ein Leiden, das man ihr von Geburt an auferlegte.
Der Arzt kam, doch die Zeit war längst verstrichen,
Peace schloss ihre Augen, ihr Herz erlosch.
Ein Regenbogen spannte sich über das Land der Tierfreiheit,
Peace, du hast gelitten, nun ruhst du im Licht.
Dein Weg war kurz, doch in unserer Liebe und Erinnerung,
Lebst du weiter, jenseits des Bogens, im Frieden.

Peace Oktober 2.jpg

Lijam

Geliebter Lijam.
Du bist nicht mehr da....
So plötzlich, wie du in unser Leben und unseren Herzen aufgetaucht bist, bist du wieder gegangen.
2 Monate deines viel zu kurzen Lebens hast du mit uns geteilt. Vorbei, als wäre alles nur ein Traum gewesen.
Du hast dich auf einmal zurück gezogen, musstest erbrechen, hast nichts mehr gefressen und hast hohes Fieber bekommen. Wir sind sofort mit dir zum Arzt. Hast Medikamente bekommen, vermuteten einen Infekt. Am nächsten Tag ging es dir schlechter, das Fieber war weg, dafür sank deine Körpertemperatur immer weiter. Du bist umgekippt, kamst nicht mehr hoch. Nach Rücksprache mit unserem Arzt haben wir dich zur Tierklinik gebracht. Dort war deine Temperatur mittlerweile nicht mehr messbar, so unterkühlt warst du, obwohl wir alles versucht haben, um dich warm zu halten. Du hast uns nicht mehr erkannt, hast Andi zwei Mal gebissen bevor du in einen komaähnlichen Zustand gefallen bist. Die Ärzte in der Klinik haben alles versucht, um dich am Leben zu halten. Wir haben gebetet, dass das Telefon nicht klingelt, aber in der Nacht kam der Anruf. Du bist gegangen. Unwiderruflich.

Wir trauern, weinen, immer wieder, verstehen nicht, warum du nur so kurz leben durftest. Es tut uns so leid.
Du fehlst uns!

Janina und Andi
 

Lijam November.jpg
Lijam 2 November.jpg

Eevi

Eevi November 2023.jpg

Es war, als hätt’ der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt’.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis’ die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Nuppu-Kürbis

Nuppu November 2023.jpg

Steh nicht weinend an meinem Grab.
Ich liege nicht dort in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind über brausender See.
Ich bin der Schimmer auf frischem Schnee.
Ich bin die Sonne in goldener Pracht.
Ich bin der Glanz der Sterne bei Nacht.
Wenn du in der Stille des Morgens erwachst,
bin ich der Vögel ziehende Schar,
die kreisend den Himmel durcheilt.
Steh nicht weinend an meinem Grab,
denn ich bin nicht dort.
Ich bin nicht tot. Ich bin nicht fort.
- Joyce Fassen

Es tut so unglaublich weh, dass du nun nicht mehr bei mir bist, doch bin ich gleichzeitig so dankbar, dass du da warst. So klein, wie du auch warst, warst du doch mein großer Lehrer. Jeden Tag freute ich mich , dich zu sehen, deine zärtlichen liebkosenden Füßchen auf mir zu spüren. Ich werde dich so vermissen, ich fühle den Schmerz in meinem Herzen. Doch nun werde ich dich loslassen, damit du frei in dein Paradies gehen kannst. Danke Nuppu - für alles.
Deine Sandra

Fria

„Wenn wir einmal gehen müssen – was bleibt?
Ist es die Liebe, die wir in andere Herzen gelegt haben;
ist es die Hoffnung, die wir anderen Menschen geschenkt haben;
ist es der Glaube, der uns auf ein Wiedersehen hoffen lässt;
ist es der Trost, den wir verbreitet haben;
ist es der Gedanke an unsere Arme, die uns beschützt haben;
sind es die schönen Worte, die wir gesprochen haben?
Das alles bleibt – nichts war umsonst.“

- Hildegard Peresson

Fria November 2023.jpg

Nun fehlen mir die Worte
Worte die beschreiben, wie sehr es mir leid tut
Kleiner Peppi
Auch deine Reise hat begonnen
Es ging so unglaublich schnell
Gestern noch spieltest du mit deinen Freunden, hast gemeinsam mit ihnen gegessen und getrunken.
Doch gestern Abend schaute ich dich an
Und da wusste ich es.
Ich wich nicht mehr von deiner Seite.
In der Klinik wurde noch alles gegeben.
Doch der Weg war vorgeschrieben.
Wie gerne hätte ich dir ein langes Katzenleben gewünscht.
Ich wünschte dir Leichtigkeit und Frieden. Ein ewiges Freudenspiel mit deiner Schwester Pekka und deinen Freunden.
Ich wünschte dir gemeinsame Abenteuer in unserem Garten. Am Abend wärst du müde aber glücklich in dein Bettchen gegangen. Mit deinen schlaftrunkenen Äuglein hättest du mich angeschaut und du fühltest ohne Worte, wie sehr ich dich liebe. Ein langes Leben hätte ich dir das alles so gewünscht.
Es tut mir so sehr leid, kleiner Peppi, dass ich das nicht geschafft habe. Nun bist du auf deiner Reise. Deine Engel begleiten dich und am Ende deiner Brücke warten drei kleine Katzen auf dich: Eevi, Fria und der kleine Kürbis.
Du bist nicht allein. Das warst du nie. Du gehst mit meiner Liebe und die wird ewig bleiben. Mach's gut, kleiner Peppi.

Peppi

Peppi November 2023.jpg

Kielo-Krümel

Kielo November 2023.jpg

Die Letzte Reise
Auf dem Pfad, mein Blick schweift sacht,
weit hinaus, in einbrechende Nacht.
Fühle Frieden, keine Not,
unter dem purpurnen Abendrot.

Hier und jetzt, ganz im Moment,
wo meine Dreifaltigkeit sich bald trennt.
Schweigt das Leben, spricht die Zeit,
entdecke ich die Unendlichkeit.

Glanz der Sterne, stille Nacht,
ewig ist der Pfad gedacht.
Ein Wesen , so klein, in des Universums Raum,
wird es zum kosmischen Weltenbaum.

Im Dunkel bricht der Morgen an,
ein neuer Tag, ein neuer Plan,
Trotz des stetigen Unbekannten,
bleibt die Regel: ew’ger Wandel.

Im Herzen trage ich das Licht,
auch wenn das Äußere zerbricht.
Vergänglichkeit – sie macht uns weise,
führt uns auf der letzten Reise.

Stärkt den Geist, erhellt das Sein,
wandelt Angst in Mut hinein,
Lehrt uns das Ende zu verstehen,
lässt uns den Kreis des Lebens sehen.

Veränderung, sie prägt das Sein,
macht uns wahrhaftig, macht uns rein,
Leben ist der Sehnsucht Spur,
Tod – des Lebens Signatur.

Regenbogenbrcke.jpg

Hugo

Hugo.jpg
Hugo 2.jpg

"Hinter der Tür
Gibt es Frieden, da bin ich sicher
Und ich weiß, es wird keine weiteren Tränen
Im Himmel geben."


Mit tieftraurigen Herzen mussten wir am 12.03.2024 Abschied nehmen von unserem geliebten kleinen Schweinchen Hugo. In meinen Armen hat er seinen letzten Atemzug getan, und Worte können nicht beschreiben, wie sehr wir ihn vermissen werden. Hugo war nicht nur ein Schweinchen für uns, er war ein treuer Freund, ein Gefährte und ein Licht in unserem Leben.

Schon als krankes Schweinchen kam er zu uns, aber das hinderte ihn nicht daran, das Leben zu genießen. Er mochte vielleicht keine langen Strecken zurücklegen können, aber draußen in der Natur zu sein und die Sonne auf seinem Rücken zu spüren, machte ihn glücklich. Hugo war bescheiden und ruhig, aber wenn wir ihn riefen, antwortete er immer, und seine Anwesenheit war ein Trost für uns alle.

Besonders für seinen Freund Leo war Hugo eine unersetzbare Stütze. Nachdem Helene, Hugos Partnerin, verstorben war, kämpfte er um die Freundschaft von Leo und gewann sein Herz. Gemeinsam kuschelten sie eng aneinander und durch Hugos Liebe lernten wir, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein und einander Trost zu spenden.

Hugo, du hast uns gezeigt, was wahre Liebe und Freundschaft bedeutet, und dafür werden wir dir für immer dankbar sein. Auch wenn du nicht mehr bei uns bist, wirst du immer einen besonderen Platz in unseren Herzen haben. Wir versprechen dir, dass wir alles tun werden, um Leo glücklich zu machen, so wie du es uns gezeigt hast. Mach's gut, lieber Hugo , wir werden dich niemals vergessen.

Willi

Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehen, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.
(Arthur Schopenhauer)

Heute, Willi, stehst du in diesem Licht. Ein Licht, das unsere Vorstellungskraft übersteigt, das die Farben des Regenbogens umfasst und dich über eine Brücke trägt, die wir Menschen uns kaum vorstellen können.

Still und leise bist du in der Nacht auf den 21.03.2024 gegangen, Willi. Deine ruhige Art begleitete dich durchs Leben und führte dich nun sanft dem Tod entgegen. Doch deine Stille bedeutete nicht, dass du unbeachtet bliebst. Im Gegenteil, für Ralle, deinen treuen Freund, warst du eine unverzichtbare Begleitung. Eure Freundschaft war einfach und ohne Schwierigkeiten, geprägt von gegenseitigem Respekt und Zuneigung.

Menschen mochtest du nicht besonders, Willi, und wer könnte es dir verdenken? Doch deine Akzeptanz für diejenigen, die dich ernährten und pflegten, zeugte von einer besonderen Güte und Dankbarkeit. Deine stille und sanfte Art, gepaart mit einem wachsamen Geist, beeindruckte uns zutiefst. Wir liebten dich für deine Einzigartigkeit, für deine unerschütterliche Ruhe und Gelassenheit.

Ralle wird dich vermissen, das steht außer Frage. Aber eure Verbundenheit, eure Liebe, wird über alle Grenzen hinweg bestehen bleiben. Und auch wir werden dich vermissen, lieber Willi. Du hast unser Leben bereichert und unsere Herzen berührt. Leb wohl, Willi, und ruhe sanft.

Willi Augen.jpg
Willi2.jpg
Willi3.jpg
Joplin.jpg

Joplin

Über allen Gipfeln Ist Ruh',
In allen Wipfeln spürest du kaum einen Hauch;
Die Vögelein schweigen im Walde.
Warte nur, balde ruhest du auch.

Joplin
Du wurdest krank. Sehr krank. Ich nahm dich mit zu mir, in einen Stall, direkt an unserem Haus. Dort wartete Hennah Montana schon auf dich. Sie schenkte dir ihr Herz und von Tag zu Tag ging es dir besser. Wundervolle Momente und eine tiefe Freundschaft konntest du noch erleben, bis...ja bis heute, dem 29.05.2024. Heute verließ dich alle Kraft. Hennah war bei dir bis zum letzte Atemzug, sie begleitete dich auf deinem letzten Weg zur Regenbogenbrücke.
Du warst ein beeindruckendes und großartiges Huhn, Joplin. Wir werden dich vermissen. Nun reise gut, liebes Wesen. Dein Paradies wird dich empfangen.

Mäh-gi

Es war im Jahr 2018, als Mäh-gi und ihre vier Freundinnen ihren Weg zu uns fanden. Aus einem offenen Tierpark stammend, sollten sie damals aufgrund ihres Alters geschlachtet werden. Doch das Schicksal wollte es anders, und so durften sie bei uns ein neues Zuhause finden.
Mäh-gi war eine besondere Seele. Mit 15 Jahren kam sie zu uns. Die drei verband eine tiefe Freundschaft, die alle Hindernisse überdauerte. Sie lebten in Frieden und Geborgenheit auf unserem Lebenshof und genossen die Liebe und Fürsorge, die ihnen zuteilwurde.
In den letzten Monaten sahen wir, wie Mäh-gi immer schwächer wurde. Ihr Körper baute ab, doch ihr Geist blieb stark. In der Nacht von 30.05.2024 auf den 31.05.2024 ist sie gestürzt und konnte nicht wieder aufstehen. Schweren Herzens mussten wir sie gehen lassen. Der Schmerz ist groß, und wir fühlen tiefes Mitgefühl für ihre beiden Schwestern, Omi und Isi, die nun ohne ihre treue Gefährtin weiterleben müssen.

Du kamst zu uns, als deine Zeit fast verstrich,
Ein Leben gerettet, ein Wunder für dich.
Mit Liebe und Wärme füllten wir deinen Tag,
In unseren Herzen ein ewiger Schlag.

Mäh-gi, du warst unser treuer Freund,
Dein Leben hier war liebevoll und vereint.
Nun gehst du voraus, ins Licht, in den Raum,
Dein Platz in unseren Herzen bleibt unser Traum.

Wir sehen dich grasen, auf endlosen Feldern,
Im Frieden, wo Schmerzen und Sorgen sich mildern.
Deine Freundinnen trauern, wir fühlen mit ihnen,
Ein Band der Liebe, das niemals wird zerrinnen.

Ruhe sanft, liebe Mäh-gi, in Ewigkeit,
Wir danken dir für die gemeinsame Zeit.
Du bist jetzt frei, im Himmel, im Licht,
In unseren Erinnerungen stirbst du nicht.

Mähgi2.jpg
Schafe.jpg
bottom of page