Unsere Schafe

Kamarunschafe sind äußerst temperamentvoll und stets zur Flucht bereit. Zahm werden sie nur bei geduldiger und intensiver Betreuung.

Und denoch steckte man unsere 5 Schätze ihr Leben lang in einen kleinen Streichelzoo. Ohne Grünflächen. Tagein tagaus mussten sie die menschlichen Berührungen hinnehmen, manches Mal sehr grobe Berührungen. Eine Flucht war nicht möglich.

Als sie alt wurden, vereinbarte man kurzerhand einen Termin beim Schlachthof. Der Zoo wollte junge Tiere. "Das zieht mehr Publikum an!" -sagten sie.

Einen Tag vor dem Schlachtermin erfuhren wir von ihrem Schicksal. Wir sprangen ins Auto und waren sofort auf dem Weg zu ihnen. Das war kurz vor Weihnachten 2018.

Seitdem wohnen

Omi Marge

Mäh-gi

Isi

Frauke

und Susi

bei uns und führen ein selbstbestimmtes Leben und entscheiden nun selbst, ob und wer sie berühren darf.

Unsere Kamarunschafe suchen noch nach Paten, die ihnen helfen ihre Versorgunng abzusichern.